21.04.2020 16:00
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Kommunikation
Produzenten stehen im Zentrum
Das Interesse an der Landwirtschaft ist seit Beginn der Corona-Pandemie stark gestiegen. Besonders die Arbeiten auf dem Gemüsefeld standen im Fokus. Die Schweizer Gemüseproduzenten stellen ihre neue Kampagne vor. -> Mit Videos

In der Landwirtschaft und im Besonderen bei den Gemüseproduzenten hat die Corona-Pandemie Auswirkungen gehabt. Einerseits ist das Interesse stark gestiegen, andererseits fehlt wegen den Reisebeschränkungen das Personal. 

Viele Menschen boten den Bauern in der Folge ihre Hilfe an. «Wir sind überwältigt von der enormen Solidarität der Schweizer Bevölkerung gegenüber der Landwirtschaft. Mit einem solchen Ansturm haben wir nicht gerechnet», lässt sich Matija Nuic, Direktor des Verbandes Schweizer Gemüseproduzenten (VSGP) in der Mitteilung zitieren.

Nicht alle Interessenten konnten vermittelt werden. Denn die Arbeit auf dem Gemüsefeld ist hart und kräftezerrend. Die tägliche Arbeit auf dem Feld steht auch im Zentrum der neuen Werbekampagne des VSGP. Monatlich wurden Fotoshootings durchgeführt, um möglichst alle Gemüsekulturen und Regionen der Schweiz abzudecken.

Im Zentrum der Kampagne stehen die Produzenten mit ihren Mitarbeitenden, die bei jedem Wetter vollen Einsatz für das Gemüse geben. Das Erarbeiten der Kampagne nahm rund ein Jahr in Anspruch. Der renommierte Fotografe, Alberto Venzago, hat das Engagement mit feinem Gespür und scharfem Auge eingefangen und eine Bilder- und Spotserie über 12 Monate entwickelt.

«Wir stellten fest, dass das Interesse der Bevölkerung an der Landwirtschaft zunimmt, das Wissen oder der Bezug dazu aber immer mehr verloren geht. Deshalb wollten wir dem auch mit unserer neuen Werbung gerecht werden», sagt Jean-Luc Pecorini, Präsident der Marketingkommission des VSGP. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE