22.01.2014 14:26
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Wettbewerb
Süssmost-Wettbewerb: Horber und Schupbach sind die Jahressieger
Guido Horber aus Gossau SG (Kategorie Süssmost) und Olivier Schupbach aus Bramois VS (Kategorie Mischsaft) haben den Schweizer Süssmost-Qualitätswettbewerb 2014 für sich entschieden. Die beiden Sieger und zehn weitere Produzenten wurden mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Der Geschmack von Süssmost ist vielseitig. Ob der ihrige am besten schmeckt, wollten über 500 Obstbetriebe sowie bäuerliche und kleingewerbliche Mostereien aus der ganzen Schweiz wissen. Sie nahmen dafür an den regionalen Ausscheidungen teil. Doch nur 56 Teilnehmer schafften es bis ins Finale, teilt der Obstverband am Mittwoch in einem Communiqué mit.

Und hier nahmen 9 Verkoster die Säfte genau unter die Lupe. Sie verteilten Punkte nach den Kriterien „Visuell, Geruch, Geschmack und Gesamteindruck“. Die total mögliche Punktzahl betrug 20 Punkte. Für die goldene Auszeichnung müssen mindestens 19 Punkte erreicht werden, die silberne gibt es bei 18 Punkten, die bronzene bei 17 und 16 Punkten. Säfte mit 15 Punkten und weniger erhalten ein Zertifikat.

An der Agrovina in Martigny VS wurde am Dienstag die Preisverleihung vorgenommen. Dieses Jahr wurden zwei Jahressieger gekürt. Guido Horber aus Gossau SG erhielt die Auszeichnung in der Kategorie Süssmost, Olivier Schupbach aus Bramois VS obsiegte in der Kategorie Mischsaft. 12 Säften wurde die Gold-Auszeichnung verliehen, 19 erhielten Silber, 22 Bronze und 3 Säfte wurden mit einem Zertifikat ausgezeichnet.

Damit sichergestellt ist, dass die Konsumenten die Säfte auch tatsächlich kosten können, müssen die eingereichten Säfte in einer Menge von mindestens 200 Litern produziert und zum Verkauf angeboten worden sein, schreibt der Obstverband.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE