21.07.2019 09:35
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Kräuter
Ultraschall zeigt Erntezeitpunkt
Auf 200 Hektaren wächst Petersilie im niederländischen Flevoland. Immer im Sommer ist Erntezeit. Petersilie wächst nach der Ernte etwa drei- bis viermal nach und wird auch so oft geerntet.

6 bis 7 Tonnen schaffen die Landwirte pro Stunde. Bislang mussten die Landwirte pro Hektar Fläche für die Bestimmung des Erntezeitpunkts zwei  Probemessungen durchführen. Neu misst eine Messstation  alle zwei Stunden, wie hoch eine Petersilienpflanze gewachsen ist und wie dicht die Pflanzen um sie herumstehen.

Für die Messung der Höhe nutzt die Station Ultraschall und eine Tiefenkamera. Der Ultraschallsensor sendet Impulse aus, die an der Pflanze reflektiert werden.Die Tiefenkamera erfasst die Höhe der Pflanzen an vielen Stellen zugleich.   

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE