9.09.2014 17:53
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wein
Wallis will Druck auf Schweizer Weine verringern
Der Grosse Rat des Kantons Wallis gelangt aus Sorge um den einheimischen Wein ans eidgenössische Parlament. Das Kantonsparlament billigte am Dienstag mit grossem Mehr eine Resolution der CVP, welche das Volumen der Zollkontingente für Importweine anpassen möchte.

«Innerhalb von rund 20 Jahren ist der Weinkonsum in der Schweiz annähernd um 14 Prozent gesunken, während der Verbrauch von ausländischen Weinen von 56 auf 62 Prozent gestiegen ist», hält die CVP in der Resolution fest. Der schweizerische Weinanbau könne insbesondere wegen struktureller Kosten nicht konkurrieren.

Das Walliser Kantonsparlament lädt die Vereinigte Bundesversammlung dazu ein, die Eröffnung von Verhandlungen mit der Welthandelsorganisation (WTO) in die Wege zu leiten. Ziel ist es, die Zollkontingente für Rot- und Weissweine der Entwicklung des Konsums anzupassen und damit den Druck auf die einheimischen Weine zu verringern.sda

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE