Freitag, 25. Juni 2021
15.11.2019 13:38
Tradition

Weihnachtsbäume aus Schweiz

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Bald stehen die Weihnachtsbäume in den Stuben. Wer aufs Klima achtet, sollte auf Schweizer Bäume setzen.

Ein Nadelbaum absorbiere in den 10 Jahren, in denen er zum Christbaum wächst, rund 18 Kilo CO2, schreibt Wald Schweiz in einer Medienmitteilung. Gleichzeitig produziere er Sauerstoff und filtere grosse Mengen Staubpartikel aus der Luft. Bei korrekter Entsorgung nach Weihnachten gelangt nur so viel CO2 zurück in die Atmosphäre, wie zuvor gebunden worden ist. Zudem wird Energie in Form von Wärme frei, die genutzt werden kann.

Ein Import-Baum absorbiert gleich viel CO2 wie ein Schweizer Baum, muss jedoch zuerst in die Schweiz transportiert werden. Oft werden die Bäume zudem in Kühlhäusern zwischengelagert, was sich ebenfalls negativ auf die Umweltbilanz auswirkt.

Und was ist mit Plastikbäumen? Keine Alternative, sagt Wald Schweiz.  Denn gemäss einer australischen Studie muss ein künstlicher Weihnachtsbaum 17 Jahre genutzt werden, damit er die Ökobilanz eines echten Christbaums erreicht.

Mehr zum Thema
Spezialkulturen

Strauchbeeren sind hoch im Kurs bei der deutschen Bevölkerung.  - FiBL Die Deutschen lieben Himbeeren und Heidelbeeren. Der Pro-Kopf-Verbrauch beträgt rund 1 Kilo.  Rund 5 kg Strauchbeeren hat jeder Bundesbürger…

Spezialkulturen

Normalerweise werden Erbsen ohne Hülse verzehrt, da diese miest nicht geniessbar sind. - pixabay Die Erbse gehört zu den ältesten bekannten Gemüsen der Welt und ist die erste Hülsenfrucht, die…

Spezialkulturen

Melanie Knup führt den Betrieb zusammen mit ihrem Vater. - Daniel ThürBlick über das Erdbeerenbfeld in Kesswil. - Daniel Thür Wenn man auf dem Betrieb der Familie Knup in Kesswil…

Spezialkulturen

Der Eigengeschmack der Aubergine ist ein wenig bitter – indem man sie aber in Scheiben oder Streifen schneidet und mit Salz bestreut, werden der Aubergine Bitterstoffe und auch Wasser entzogen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE