8.08.2018 11:53
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/pd
Früchte
Zwetschgenernte im vollen Gang
Die Schweizer Zwetschgenernte ist in vollem Gang. Und die Früchte sind dank der Hitze prall und süss, wie der Schweizer Obstverband am Mittwoch meldet. Nächste Woche startet die Ernte der Fellenberg Zwetschge, der Königin unter den Tafelzwetschgen.

Dieses Jahr erwarten die Obstbauern knapp 3443 Tonnen für den Verzehr bestimmte Zwetschgen. Für Schnaps dürften weitere rund 4000 Tonnen Brennzwetschgen anfallen. Die Saison für das blauviolette Steinobst dauert bis Mitte Oktober.

Zwetschgen sind vielfältig verwendbar, ruft der Obstverband in Erinnerung. Neben dem Verzehr als rohe Frucht eignen sie sich dank Formbeständigkeit gut zum Backen. Typisch ist die Verwendung auch für Konfitüren, Kompott oder zum Dörren. Halbiert und entsteint lassen sich die Früchte gut tiefkühlen.

Der Obstverband rät, die Zwetschgen bis kurz vor der Verwendung nicht zu waschen. Die Früchte bilden eine weissliche Wachschicht. Diese dient ihnen als Abwehr für schädliche Mikroorganismen und schützt sie gleichzeitig vor dem Austrocknen. Bleibt die Wachsschicht dran, sind die Zwetschgen also länger haltbar.

Neben ihrem kulinarischen Wert bieten die Zwetschgen in der Hausmedizin ein probates Mittel zur Verdauungsförderung. Diese Eigenschaft verdanken die Früchte unverdaulichen Pflanzenfasern.

Kraftpaket
Wie die meisten Früchte bestehen auch Zwetschgen zu einem grossen Teil aus Wasser. Die süssen Herbstboten sind reich an Mineralstoffen und Spurenelementen wie Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium und Zink. Sie enthalten unter anderem Haut schützendes Provitamin A, Immunsystem stärkendes Vitamin C sowie B-Vitamine.

Balsam für die Nerven
Apropos B-Vitamine, diese Mikronährstoffe sind es auch, welche die Zwetschge zum idealen Soul-Food machen. B-Vitamine wirken sich positiv auf unser Nervenkostüm aus und fördern die Stressresistenz. Bei nervöser Unruhe und Konzentrationsproblemen empfiehlt es sich, hin und wieder ein paar Zwetschgen zu naschen.
 
Guter Energiespender
Zwetschgen sind mit nur 50 Kalorien pro 100 Gramm gesunde Energiespender. Die in den Früchten enthaltene Fructose macht sie damit zum idealen Snack für Sportskanonen.
 
Turbofutter für die Verdauung
Die verdauungsfördernden Eigenschaften verdankt die Zwetschge unverdaulichen Pflanzenfasern wie Zellulose und Pektin. Tipp: Über Nacht in Wasser eingeweichte Dörrzwetschgen bewähren sich als gut wirksames Mittel gegen Verstopfung.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE