Sonntag, 14. August 2022
21.06.2022 06:00
Waldbrand

25’000 Hektar verkohlte Waldfläche

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Im Norden Spaniens haben Feuerwehren am Montag weiter gegen Waldbrände gekämpft, die zunächst noch nicht eingedämmt werden konnten.

Insgesamt etwa 1000 Bewohner zwölf kleinerer Ortschaften in der autonomen Gemeinschaft Navarra mussten ihre Häuser wegen näher rückender Flammen und starker Rauchbildung verlassen.

Sie kamen in Notunterkünften unter, wie die Zeitung «Noticias de Navarra» unter Berufung auf die Behörden berichtete.

Immense Folgen

Am schwierigsten sei die Lage wegen ständig wechselnder Winde im Höhenzug der Sierra de El Perdón und in Gallipienzo rund 20 Kilometer südlich von Pamplona. Die Lage verbessere sich jedoch langsam, da die Hitzewelle der vergangenen Tage vorbei und die Temperaturen vielerorts unter 30 Grad gefallen seien.

Der schlimmste Brand im Gebirgszug Sierra de la Culebra unweit der Grenze zu Portugal im Nordwesten des Landes konnte den Angaben zufolge jedoch gelöscht werden. Allerdings blieben 25’000 Hektar verkohlter Waldflächen zurück. Für die ohnehin dünn besiedelte Region sind die wirtschaftlichen Folgen immens.

Immer häufiger und heisser

Hitzeperioden werden in Spanien häufiger, früher und intensiver. Der absolute Rekord wurde im vergangenen August in Montoro in Andalusien gemessen: 47,4 Grad. Experten führen diese Entwicklung auf den menschengemachten Klimawandel zurück und erwarten künftig auch noch höhere Temperaturen.

Mehr zum Thema
Pflanzen

Regenwürmer sind wichtig für den Boden. - Patricia Maine Degrave Regenwürmer, bauen Laub und anderes totes Material ab, setzen Nährstoffe frei und machen die Erde fruchtbar. Gleichzeitig wird dabei Kohlenstoff…

Pflanzen

Die Erdmandel (Cyperus esculentus) ist eine nicht-einheimische Pflanze, die in der Schweiz vor etwa 30 Jahren zum ersten Mal beobachtet wurde und sich seither massiv auf Kosten lokaler Kulturen ausgebreitet…

Pflanzen

Die Zuckerrübe bevorzugt tiefgründigen, eher lehmigen Boden mit reichlich Nährstoffvorrat. - Pexels In den letzten Wochen war es enorm heiss und Regen fiel nur wenig. Gerade den Zuckerrüben scheint die…

Pflanzen

Die durchschnittlichen Preise der Ernte 2022 liegen für Raps um mehr als 20.- Fr. / 100 kg, für klassische Sonnenblumen um 16.50 Fr. / 100 kg und für Sonnenblumen High…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE