26.07.2019 15:34
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Birsfelden BL
Basler dürfen wieder in Wald
Die Gemeinde Birsfelden BL erklärt ihren kleinen Teil des Hardwalds für wieder betretbar. Die Sicherheitsfällungen seien abgeschlossen, teilte die Gemeindeverwaltung am Freitag mit.

Wegen massiven Trockenschäden und den damit verbundenen Gefahren für Waldbesucherinnen und -besucher war der westliche Teil des Hardwaldes Ende Mai 2019 für die Öffentlichkeit gesperrt worden. Jetzt ist zumindest der äusserste Westzipfel auf Birsfelder Gemeindegebiet nach Abschluss der dortigen Sicherheitsfällungen wieder offen.

Es handelt sich aber nur um einen kleinen Teil des arg geschädigten Hardwalds im Osten der Stadt Basel. Das ungleich grössere Waldgebiet auf Muttenzer Boden bleibt gesperrt. Die Gemeindeverwaltung von Birsfelden mahnt in ihrer Medienmitteilung, dies zur eigenen Sicherheit zu respektieren.

Die Basler Bürgergemeinde hatte als Waldbesitzerin diese Woche erst beschlossen, den ganzen Wald zu sperren. Die Verantwortlichen rechnen mit bis zu 6000 abgestorbenen Bäumen auf 260 Hektaren Fläche.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE