7.04.2014 19:03
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Schädlinge
Borkenkäfer-Befall hat zugenommen
Im letzten Jahr waren 140‘000 Kubikmeter Fichtenholz mit Borkenkäfern befallen – rund doppelt so viele wie im 2012. Verglichen mit den Jahren 2000 bis 2006 ist der Borkenkäfer-Befall dennoch auf einem tiefen Niveau.

Eine Zunahme des Befalls sei in allen Landesteilen in tieferen Lagen festzustellen, wo sich im 2013 eine zweite Borkenkäfer-Generation entwickeln konnte, berichtet die Zeitschrift „Wald und Holz“. Die Anzahl Befallsherde hat von 650 Stück im Jahr 2012 auf 2‘020 im 2013 zugenommen. Die derzeitige Situation sei zwar nicht mehr ganz so entspannt, aber auch nicht bedrohlich. Bei einem Sturmereignis oder bei anhaltend heisser, trockener Witterung während der Vegetationsperiode könne es zu einer Massenvermehrung kommen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE