28.09.2019 11:45
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Deutschland
D: 867 Millionen für den Wald
In Deutschland soll ein gross angelegtes Wiederaufforstungs- und Anpassungsprogramm mit standortangepassten Bäumen den Weg für robuste Mischwälder bereiten. Bund und Länder bezahlen dafür 800 Millionen Euro (867 Millionen Franken).

Wie in der Schweiz leiden auch in Deutschland die Wälder unter Stürmen, Trockenheit und Borkenkäfern. Die deutsche Agrarministerin Julia Klöckner hatte deshalb zum Waldgipfel geladen. Dabei ging es um zukunftsfähige Baumarten, Leitplanken für die Holzverwendung und Soforthilfe.

Die für die geplanten Programme nötigen Mittel kommen aus dem Klimaschutzprogramm 2030. Insgesamt werden es rund 800 Millionen Euro sein, die eingesetzt werden. Neben den langfristigen Projekten sollen auch rasche Hilfen kommen, so auch für die kleinen Waldeigentümer. "Wir wollen ihnen logistisch helfen, indem Borkenkäfer-Holz aus dem Wald rausgeholt wird", so Klöckner laut Mitteilung.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE