Montag, 20. September 2021
10.07.2015 11:12
Graubünden

GR: Warnung vor grosser Waldbrandgefahr

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Auch der Kanton Graubünden warnt vor einer grossen Gefahr von Wald- und Flurbränden. Die Gefahr werde bei schönem Sommerwetter sogar noch weiter zunehmen. Mehrere Kantone haben diese Woche bereits Feuerungsverbote erlassen.

Im Churer Rheintal, in Mittelbünden und im Unterengadin herrsche grosse Waldbrandgefahr, warnte das Amt für Wald und Naturgefahren des Kantons Graubünden am Freitag. In den anderen Regionen sei die Gefahr erheblich, könne aber auch dort an sonnenexponierten Lagen gross sein.

Gefahr nimmt weiter zu

Die Waldböden und das Unterholz seien ausgetrocknet und die Vegetationsentwicklung sei gehemmt. Feuer könnten bei diesen Bedingungen leicht ausser Kontrolle geraten und sich sehr schnell ausbreiten. Die Behörde ruft zu sehr vorsichtigem Umgang mit Feuer und Raucherwaren auf. Grillfeuer seien im Freien nur in betonierten Feuerstellen zu entfachen und dürften nur vollständig gelöscht verlassen werden. Bei starkem Wind sei auf das Feuern zu verzichten.

Obwohl in den kommenden Tagen nicht mehr so heiss werden soll, nimmt die Waldbrandgefahr bei schönem Sommerwetter weiter zu, wie das Amt weiter warnt. Grosse Regenmengen seien bis jetzt ausgeblieben. Die wenigen heftigen Gewitter seien lokal begrenzt niedergegangen.

Auch in anderen Kantonen Feuerverbote

Und kleinere Regenmengen wie ein- bis zweistündige Gewitter gelangen nicht auf den Waldboden. Sie können die Situation also nicht nachhaltig entschärfen. Das Amt für Wald und Naturgefahren will die Waldbrandsituation weiter beobachten und falls notwendig weitere Massnahmen treffen. Ein neues Video der Standeskanzlei zeigt zudem auf, wie Waldbrände verhindert werden können.

Schon vor dem Kanton Graubünden haben zahlreiche Kantone Feuerverbote erlassen. In Baselland, Basel-Stadt, Solothurn, Waadt und im Wallis darf im Wald und in Waldnähe kein Feuer entfacht werden. Die Kantone Bern, Freiburg, Jura, Neuenburg, Nidwalden und Zug mahnen zudem zu sorgfältigem Umgang mit Feuer.

Mehr zum Thema
Wald

Die Waldfläche wächst derzeit vor allem in den Alpen. - Simon Speich Der Mittelpunkt des Schweizer Waldes liegt an einem neuen Ort: Zwischen den Jahren 2009 und 2017 verschob er…

Wald

In den nächsten Monaten werden in Russland noch weitere Waldbrände erwartet. - zvg In Russland sind von Januar bis Mitte August insgesamt 17,08 Mio. ha Wald Bränden zum Opfer gefallen,…

Wald

Der Durchschnittspreis aller Sortimente müsste um mindestens einen Drittel steigen, damit der Holzschlag in der Schweiz überhaupt wieder wirtschaftlich werde, schreibt der SVLT in der Umfrage. - zvg Die Situation…

Wald

Im Reich der Mitte soll eine Fläche von 36 000 Quadratkilometern aufgeforstet - pixabay China will in den kommenden Jahren seine Waldbestände deutlich vergrössern. Das gab die staatliche Kommission für Forstwirtschaft…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE