Samstag, 28. November 2020
27.06.2014 16:00
Graubünden

Landwirt durch Kettensäge schwer verletzt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Am Donnerstagabend hat sich in Brigels GR ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Ein Landwirt zog sich bei Arbeiten mit einer Motorsäge schwere Verletzungen zu.

Der Bauer war mit dem Zersägen von Ästen beschäftigt. Dazu legte er diese auf einen klappbaren Sägebock, wie die Kantonspolizei Graubünden in einem Communiqué schreibt. Die laufende Kettensäge blieb plötzlich in einem Stück Holz stecken. Sie prallte anschliessend in das Gesicht des 51-Jährigen und verletzte ihn schwer.

Von seinem Sohn wurde der Mann zum Dorfarzt gefahren, der ihn notfallmedizinisch versorgte. Doch die Gesichtsverletzungen waren so gravierend, dass der Landwirt ins Kantonsspital St. Gallen geflogen werden musste. Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei klären derzeit die Unfallursache ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE