Dienstag, 31. Januar 2023
28.04.2017 06:38
Polen

Polen fällt uralte Urwaldbäume

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

In einem der letzten Urwaldgebiete Europas, den polnischen Wäldern von Bialowieza, fällen Waldarbeiter uralte Bäume. Das verstosse gegen europäische Naturschutz-Bestimmungen, erklärte die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel.

Sie warnte die Regierung in Warschau: Falls der Holzeinschlag in dem Natura-2000-Gebiet nicht binnen vier Wochen gestoppt werde, könne eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof wegen der Verletzung von EU-Verträgen die Folge sein.

Schon im Juni 2016 hatte Brüssel die polnischen Behörden aufgefordert, die EU-Vorschriften zum Vogelschutz und zum Schutz natürlicher Lebensräume in den Wäldern von Bialowieza einzuhalten. Dennoch seien Bäume gefällt worden, die 100 Jahre und älter seien. Die polnischen Behörden hätten dies mit dem Kampf gegen den Borkenkäfer und der Sicherheit der Allgemeinheit begründet.

Das geht der EU-Kommission aber zu weit. «Der Holzeinschlag dürfte die Bewahrung der natürlichen Lebensräume und der Arten des Natura-2000-Gebiets beeinträchtigen und zu einer irreparablen Schädigung der biologischen Vielfalt führen», erklärte die Behörde.

Mehr zum Thema
Wald

Der Amazonas-Regenwald bedeckt nahezu das gesamte Amazonasbecken in Südamerika, welches sechs Millionen Quadratkilometer in neun Ländern umfasst.N. Palmer Menschliche Aktivitäten haben innerhalb weniger Jahrzehnte die Ökosysteme im Amazonasgebiet stärker beeinflusst…

Wald

Douglasien sind für die Forstwirtschaft attraktiv wegen ihres schnellen Wachstums, ihrer guten Holzeigenschaften und – im Hinblick auf den Klimawandel - ihrer Trockenheitsresistenz. David Coulin Nicht-einheimische Waldbaumarten können die heimische Artenvielfalt…

Wald

Um Proben von Ästen zu nehmen, wurde eine autonome Drohne entwickelt.Zoo Zürich Zürcher Forscherinnen und Forscher haben eine Drohne entwickelt, die autonom auf Ästen von Bäumen landen und dort Proben…

Wald

In einem Experiment haben Forscherinnen und Forscher der WSL Nanopartikel aus Gold auf junge Rotbuchen und Waldföhren gesprüht. Diese Partikel konnten nach 20 Tagen im Stamm und in der Wurzel…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE