Dienstag, 28. September 2021
31.07.2021 08:22
Holz

Sägewerke liefen auf Hochtouren

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Die Holzernte 2020 war mit 4,8 Millionen Kubikmeter 4 Prozent höher im Vergleich zu 2019. Analog zur Entwicklung der Holzernte nahm auch die Produktion in den Schweizer Sägewerken infolge der grossen Nachfrage um 4,4 Prozent auf total rund 1,95 Millionen Kubikmeter zu.

Wie die im Juli publizierte Forststatistik und die Ergebnisse der Holzverarbeitungserhebung des Bundesamtes für Statistik (BFS) zeigen, stieg letztes Jahr sowohl die Holzernte als auch die Produktion in den Sägewerken.

Stark gestiegene Nachfrage

Die Steigerung sei auf eine stark gestiegene Nachfrage nach Holzprodukten vor allem ab dem 2. Halbjahr 2020 zurückzuführen, schreibt die Dachorganisation Holzindustrie Schweiz in einer Mitteilung. Andererseits habe es auch im vergangenen Jahr immer noch viel Schadholz als Spätfolge mehrerer Sturmereignisse im Jahr 2018 gegeben.

Das in der Schweiz verarbeitete Nadelholz stamme zu 98,2 Prozent aus dem Schweizer Wald – beim Laubholz habe der Anteil Schweizer Holz 88,2 Prozent betragen. Importiert worden seien lediglich Holzarten und Sortimente, die in der Schweiz nicht ausreichend verfügbar gewesen sind, heisst es weiter.

Holzpreise steigen nur langsam

Die Ergebnisse der Holzverarbeitungserhebung seien durchaus erfreulich aus Sicht der Holzindustrie. Dass die Produktion im schwierigen Coronavirus-Jahr trotz aller Schutzmassnahmen und Verwerfungen auf den Weltmärkten habe gesteigert werden können, sei nicht selbstverständlich. Letztlich habe die Holzindustrie und die Waldwirtschaft vor allem ab der zweiten Jahreshälfte von einer unerwartet dynamischen Bauwirtschaft und einer erfreulich steigenden Nachfrage nach Schweizer Holz profitieren können, schreibt Holzindustrie Schweiz weiter.

Die hohe Nachfrage lasse seit Jahresbeginn die Preise auf den Schweizer Märkten langsam wieder steigen, nachdem sich diese bis Ende 2020 infolge des massiven schadholzbedingten Überangebots in Mitteleuropa auf einem Rekordtief befunden habe.

Mehr zum Thema
Pflanzen

Durch die Fernbeobachtung mit Drohnen können viel mehr Bäume in kurzer Zeit gemessen werden als mit den klassischen physiologischen Messungen am Boden. - WSL Forschende der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald,…

Pflanzen

Wie das Bundesamt für Statistik (BFS) berichtete, setzten die Kantone Bern, Waadt und Luzern jeweils mehr als 1 Milliarde Franken um. - Otto Graf Der Produktionswert des Primärsektors in der…

Pflanzen

zvg Letztes Jahr wurde der Produktionswert im Primärsektor der Schweizer Forstwirtschaft gegenüber dem Vorjahr um 0,5 Prozent auf 12,6 Milliarden gesteigert. Die Forstwirtschaftliche Gesamtrechnung (FGR) gibt darüber Auskunft, wie viel…

Pflanzen

Die Waldfläche wächst derzeit vor allem in den Alpen. - Simon Speich Der Mittelpunkt des Schweizer Waldes liegt an einem neuen Ort: Zwischen den Jahren 2009 und 2017 verschob er…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE