21.03.2019 16:10
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Foto
Wald soweit das Auge reicht
Jeder sein eigener Waldforscher: Das Landesforstinventar LFI hat 30'000 Fotos von Schweizer Wäldern online gesellt. Einige erlauben sogar einen interaktiven 360-Grad-Rundumblick durchs Gehölz - bequem vom Sofa aus.

In der Schweiz stehen über 500 Millionen Bäume - zu viele, um sie alle zu untersuchen. Um dennoch möglichst viel über den Zustand der Schweizer Wälder und ihre Veränderungen zu erfahren, vermessen LFI-Mitarbeitende seit den 1980er Jahre regelmässig rund 130'000 Bäume auf 6500 Stichprobenflächen. Seit 2018 ist die fünfte Erhebung im Gange.

Rund 30'000 Fotos hat das von der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) und vom Bundesamt für Umwelt (Bafu) gemeinsam durchgeführte Landesforstinventar (LFI) aufgenommen. «Bereits jetzt lassen sich für einige Probeflächen mit den Fotos interessante Veränderungen von Waldstücken aufzeigen», schreibt das LFI in einer Mitteilung vom Donnerstag.

«Die Bilddaten sind vorhanden und wir möchten sie für Wissenschaft und Bevölkerung zugänglich machen», sagt der Informatiker Simon Speich, der die Fotoapplikation programmiert hat. Allerdings bleiben die exakten Koordinaten der Probeflächen geheim und Fotos, die ihren Standort verraten würden, werden aussortiert. So soll sichergestellt werden, dass die Probeflächen nicht gestört werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE