19.04.2018 08:40
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Bern
Waldbrand oberhalb Bielersee
Ein Waldstück oberhalb von La Neuveville im Berner Jura hat am Mittwochnachmittag Feuer gefangen. Die Löscharbeiten in der Gemeinde am Bielersee gestalteten sich wegen des steilen Geländes schwierig. Verletzt wurde vorerst niemand.

Besonders der Zugang zum Brandherd sei nicht einfach, teilte die Berner Kantonspolizei am frühen Abend mit. Wegen der Bise breite sich das Feuer zudem weiter hangaufwärts aus. Die Löscharbeiten waren am Abend deshalb noch im Gang. Im Einsatz standen verschiedene Feuerwehren sowie zwei Helikopter, die das Löschwasser aus dem Bielersee schöpften.

Die ersten Meldungen zum Brand waren kurz nach 15:30 Uhr bei den Behörden eingegangen. Weil die Flammen und der Rauch weit herum sichtbar waren, gingen im Verlauf des Nachmittags zahlreiche weitere Anrufe von besorgten Anwohnern aus dem Gebiet des Bielersees ein.

Die Brandursache sei noch nicht abschliessend ermittelt, im Vordergrund stehe aber «menschliches Verschulden», heisst es in der Medienmitteilung weiter. Aus Sicherheitsgründen wurde die Strasse zwischen La Neuveville und Prêles gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE