25.08.2016 12:16
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wallis
Waldbrandgefahr wegen Trockenheit
Wegen der geringen Niederschläge und hohen Temperaturen hat der Kanton Wallis am Donnerstag die Gefahrenstufe 4 (Gross) für die Waldbrandgefahr ausgerufen. Vor allem in tieferen Lagen könnten Hecken, vertrocknete Gräser oder Stauden rasch in Brand geraten.

Auch Feuer im Wald oder am Waldrand dürfen nur an offiziellen Grill- und Campingplätzen entfacht werden, wie der Kanton Wallis am Donnerstag mitteilte. Jedes Feuer müsse bis zum Schluss beaufsichtigt und vor dem Verlassen intensiv gelöscht werden.

Bereits bisher galt im Wallis bezüglich Waldbrandgefahr Stufe 3 (erheblich), was in einigen Bergregionen des Kantons beibehalten wird. In den anderen Kantonen der Schweiz liegt die Waldbrandgefahr maximal auf Stufe zwei oder es sind keine Warnungen vorhanden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE