25.12.2017 06:07
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutschland
27'000 t Wildfleisch verzehrt
Nach einer aktuellen Hochrechnung des Deutschen Jagdverbandes (DJV) sind in der vergangenen Jagdsaison vom 1. April 2016 bis 31. März 2017 26 800 t heimisches Wildbret zubereitet und gegessen worden.

Wie der Verband mitteilte, war dabei das Fleisch von Wildschweinen mit 13'900 t am beliebtesten bei den Verbrauchern. Auf den weiteren Plätzen folgten Rehwild mit 8900 t, das Rotwild mit 2700 t und das Damwild mit 1300 t.

Laut einer Umfrage des DJV verzehren 60 % der Deutschen mindestens einmal im Jahr Wild. Beim Kauf werde empfohlen, genau hinzuschauen und auf Regionalität zu achten. „Idealerweise kaufen Verbraucher direkt beim Jäger oder Metzger ein", rät DJV-Präsidiumsmitglied Jürgen Ellenberger. Die Marke „Wild aus der Region" garantiere dabei die Herkunft aus heimischen Revieren.  

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE