21.02.2013 05:58
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Raumplanung
Abstimmung: 59 Prozent befürworten Revision des Raumplanungsgesetzes
Das Stimmvolk ist der Revision des Raumplanungsgesetzes weiterhin gut gesinnt. Gemäss der zweiten Befragung der SRG zur Abstimmung vom 3. März wollen 59 Prozent der Befragten Ja stimmen, 5 Prozent mehr als in der ersten Umfrage. Es droht jedoch ein "Röstigraben".

Die Gegner legten um 4 auf 22 Prozent zu. Die Zahl der Unentschlossenen bleibt allerdings mit 19 Prozent hoch. Laut gfs.bern sind beim Raumplanungsgesetz Grüne und SP-Wähler nach wie vor deutlich für die Revision. Auch die CVP-Wählerschaft steht nun auf der Befürworter-Seite, während bei SVP und FDP, die ein Nein postulieren, die Basis gespalten ist.

Nach Sprachregionen betrachtet, bleibt die Westschweiz der Vorlage gegenüber skeptisch, vor allem das Wallis, das am stärksten von Rückzonungen betroffen wäre. Nur 44 Prozent der Romands wollen ein Ja in die Urne legen, gegenüber 63 Prozent der Deutschschweizer und 54 Prozent der Tessiner.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE