14.04.2016 16:04
Quelle: schweizerbauer.ch - li
Aargau
AG: Bauern fordern vereinfachte Raumplanung
An ihrer Delegiertenversammlung in Lupfig haben die Aargauer Bauern eine Resolution zur Raumplanung verabschiedet. Gefordert wird genügend unternehmerischer Spielraum.

Für die Landwirtschaft sei es existenziell, dass die Raumplanung Rahmenbedingungen schaffe, die der rasanten Entwicklung der Branche Rechnung tragen, schreibt der Bauernverband Aargau (BVA) in einer Medienmitteilung. Um-, Aus- und Neubauten müssten so schnell und unbürokratisch wie möglich erfolgen können. Gefordert wird genügend unternehmerischer Handlungsspielraum.

Weiter sollen unter anderem einschränkende Bestimmungen zum landwirtschaftlichen Wohnen abgeschafft und die Vorschriften des Ortsschutzbildes eigentümerverbindlich umgesetzt werden. Die Delegierten verabschiedeten die entsprechende Resolution mit grossem Mehr.

Dieses Jahr setzt sich der BVA verschiedene politische Ziele. Er will unter anderem die Reduktion der Gewerbegrenze prüfen, den Kredit für Landschaftsqualitäts- und Vernetzungsprojekte sichern sowie die Umsetzung der Gewässerräume eng begleiten. Im Kanton Aargau stehen zudem Grossratswahlen an, wo die 12 bäuerlichen Sitze verteidigt werden sollen. Damit erhofft sich der Verband auch eine möglichst bauernfreundlich zusammengesetzte Kantonsregierung.

Intensiviert wird die Öffentlichkeitsarbeit. Diesen Sommer soll der Erlebnispfad "Buurelandweg" eröffnet werden. Stärken will der BVA die Plattform www.landwirtschaft.ag, die Infos zur Landwirtschaft bietet und den Konsumenten zeigt, wo sie Produkte ab Hof kaufen können.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE