21.07.2014 09:50
Quelle: schweizerbauer.ch - hpw
Littering
AG: Kein neues Littering-Gesetz
Auch im Aargau begegnet man an Feldern neben viel befahrenen Strassen häufig der Tafel «Abfälle schaden Tieren». Das als Littering bezeichnete achtlose Wegwerfen von Abfällen ist verbreitet.

Darum schien aargauischen Grossratsmitgliedern aus verschiedenen Fraktionen ein neues Gesetz, das Sanktionsmöglichkeiten gegen diese Plage böte, gerechtfertigt. Aber der Regierungsrat lehnt das Begehren ab. Er sieht auf kantonaler Ebene keinen gesetzgeberischen Handlungsbedarf, sondern weist darauf hin, dass die Gemeinden grundsätzlich schon heute die Möglichkeit hätten, Littering-Vergehen mit Bussen zu sanktionieren.

Das geschieht jedoch selten. Immerhin übersieht auch die Regierung die Problematik nicht. Im Baudepartement ist eine Anlaufstelle geschaffen worden, die Gemeinden in der Littering-Bekämpfung unterstützt. Ein Workshop stiess kürzlich auf starkes Interesse.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE