20.07.2017 06:36
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Bern
Ballenberg: Weniger Bundesgeld
Das Freilichtmuseum Ballenberg erhält zwischen 2018 und 2022 vom Bund einen jährlichen Betriebsbeitrag von 470'000 Franken. Das sind 30'000 Franken weniger als aktuell.

Der Ballenberg habe einen wesentlich höheren Beitrag beantragt, um insbesondere das dringend nötige Museums-Depot realisieren zu können, heisst es in einer Medienmitteilung des Freilichtmuseums. Die Finanzierung des Gebäudes sei damit nicht gesichert. Man werde diesbezüglich mit dem Bund und den Kantonen nach alternativen Finanzierungs-Lösungen suchen.

Im Grundsatz zeigt sich der Ballenberg aber mit dem Entscheid des Bundesamtes für Kultur (BAK) einverstanden, da damit die nationale Bedeutung des Museums anerkannt werde. Das BAK bezahlt an 13 Museen Betriebsbeiträge aus. Hart getroffen wurde das Alpine Museum Bern. Es erhält ab 2019 nur noch 250'000 Franken statt aktuell 1 Million. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE