14.03.2017 17:25
Quelle: schweizerbauer.ch - ral
Solothurn
Bauernsekretär abgewählt
Im Solothurner Kantonsrat, der 100 Mitglieder zählt, nehmen nach den Wahlen vom vergangenen Wochenende weiterhin 10 bäuerliche oder landwirtschaftsnahe Vertreter Einsitz. Allerdings gibt es auch einen prominenten Verlierer.

Dem Solothurner Bauernsekretär Peter Brügger, FDP, fehlten 43 Stimmen für die Wiederwahl. In der kommenden Legislatur werden die Bauern vertreten von Markus Dietschi, BDP, Thomas Studer, CVP, Martin Flury, BDP, Marie-Theres Widmer, CVP, Beat Künzli und Josef Fluri, beide SVP, Edgar Kupper-Kellerhals, CVP, Felix Lang, Grüne, Georg Nussbaumer, CVP, und Simon Esslinger, SP.  

Die Parteienstärken bleiben stabil. Mit 24,6% ist die FDP stärkste Partei, gefolgt von der SP, die 2,49% zulegte. Einzige namhafte Verliererin ist die GLP, die 1,11% einbüsste. Die Stimmbeteiligung war so tief wie noch nie: Nur 35,3% gingen zur Urne. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE