13.05.2019 08:54
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Parteien
BDP will nicht mit GLP fusionieren
Die BDP will keine Fusion mit der GLP - jedenfalls nicht vor den Nationalratswahlen im Oktober. Sollte die Partei die Fraktionsstärke im Parlament verlieren, entstünde eine neue Situation, meint BDP-Präsident Martin Landolt.

Die BDP wolle weiterhin das «Zünglein an der Waage» sein, konterte Landolt in der «Samstagsrundschau» von Radio SRF Gerüchte um Gespräche zwischen BDP und GLP. BDP-Gründer Hans Grunder hatte im Februar noch eine Fusion mit der GLP gefordert, die Vereinigung zu einer progressiven Mitte.

GLP-Präsident Jürg Grossen bevorzugt eine Fragmentierung der Parteienlandschaft, wie er der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Er erteilte damit auch einer Neuauflage von Spekulationen über eine Allianz oder gar Fusion von GLP, BDP und CVP zu einer neuen Mittepartei eine Absage.

Listenverbindungen, wie es sie bereits in mehreren Kantonen gebe, befürwortet Grossen, eine Fusion hingegen nicht. Der Bevölkerung und der Demokratie sei mit wechselnden Allianzen je nach Sachthema besser gedient. Und er verwies auf Differenzen mit der BDP etwa in der Verkehrspolitik und der Landwirtschaft.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE