16.11.2017 09:37
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt
Solothurn
Bis 2025: 25 Prozent Bio-Betriebe in der Schweiz
Ein Viertel der Schweizer Landwirtschaftsbetriebe soll bis 2025 biologischen Landbau betreiben. Das haben die Delegierten von Bio Suisse mit der Strategie «Avanti 2025» am Mittwoch an ihrer Herbst-Versammlung in Olten SO beschlossen.

Bio ist nicht mehr Nische, sondern zunehmend prägend in Produktion, Verarbeitung, Handel, Konsum und Gesellschaft», erklärte Daniel Bärtschi, Geschäftsführer von Bio Suisse anlässlich der Herbst-Delegiertenversammlung in Olten.

«Mit Avanti 2025 haben wir uns für die Entwicklungsphase bis 2025 deshalb klare, ambitionierte Ziele gesetzt», Avanti 2025 löst die Verbandspolitik von 2008 ab und wird den Verbandsmitgliedern in den nächsten Jahren als Leitplanke für ihre Aktivitäten dienen, heisst es in einer Medienmitteilung.

15 Prozent Bio-Marktanteil

Die Strategie bis 2025 gibt vor: Über 25 Prozent der Schweizer Landwirtschaftsbetriebe sind biozertifiziert (2016: 13,2%), davon mehr als 95 Prozent nach den Richtlinien von Bio Suisse; mindestens tausend Lizenznehmer oder Markennutzer arbeiten mit der Knospe (2016: 885).

Der Marktanteil der Bio-Produkte am Schweizer Lebensmittelmarkt beträgt mindestens fünfzehn Prozent (2016: 8,4%); die Knospe-Betriebe entwickeln sich hin zu noch mehr Nachhaltigkeit; die Konsumierenden schätzen, kaufen und geniessen die Knospe-Lebensmittel. Der Verband Bio Suisse mit seinen 32 Mitglied-Organisationen ist Themenführer rund um Bio – vom Feld bis auf den Teller.

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE