9.04.2015 06:41
Quelle: schweizerbauer.ch - lid/blu
Getreide
Brotgetreide: Zusätzliche Importe beantragt
Zur Sicherstellung der inländischen Versorgung hat die Branchenorganisation Swiss Granum zusätzliche Importe von Brotgetreide beantragt. Dies nach einer erneuten Beurteilung der inländischen Brotgetreideversorgung.

Die Beurteilung wurde auf Grundlage der qualitativen und quantitativen Versorgungsbilanz der Ernte 2014 sowie einer geschätzten Normalernte 2015 vorgenommen, wie Swiss Granum mitteilt. Um die inländische Versorgung sicher zu stellen wird Swiss Granum einen Gemeinschaftsantrag zur Erhöhung der Zollkontingentsmenge um 20'000 Tonnen für das Jahr 2015 einreichen. Dadurch könne die inländische Versorgung mit Brotgetreide sichergestellt werden, hält Swiss Granum fest. Der im Herbst eingereichte Antrag wird zurückgezogen.  Die im Juli und Oktober freigegebenen Zollkontingentsfreimengen sind insgesamt gleich hoch wie in den Vorjahren.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE