1.02.2017 13:37
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Luzern
Budgetloser Zustand: Bauern betroffen
Im Kanton Luzern herrscht derzeit ein budgetloser Zustand. Das hat auch auf die Landwirtschaft Auswirkungen.

Beiträge an Strukturverbesserungs-Projekte wie Güterstrassen, Wasserversorgungen, Projekte zur regionalen Entwicklung (PRE) oder Hochbauprojekte können vor der Verabschiedung des Budgets nicht zugesichert oder ausbezahlt werden, wie das kantonale Landwirtschaftsamt (Iawa) in seinem aktuellen Newsletter schreibt.

Der Kantonsrat hat für 2017 eine Steuerfusserhöhung um einen Zehntel beschlossen. Diese Erhöhung untersteht dem fakultativen Referendum. Dieses hat die SVP ergriffen. Kommt das Referendum bis Mitte Februar 2017 zustande, verfügt der Kanton Luzern mindestens bis zur Volksabstimmung von voraussichtlich Ende Mai 2017 über kein rechtskräftiges Budget. Daher dürfen nur vertraglich gebundene Ausgaben finanziert werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE