Montag, 30. November 2020
04.06.2014 14:43
Bern

Co-Leiter Bögli verlässt Inforama

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Am Inforama kommt es an der Spitze zu einem Wechsel. Co-Leiter Dietrich Bögli wird Ende August das Inforama nach neun Jahren verlassen. Das Amt für Landwirtschaft und Natur des Kantons Bern (Lanat) sowie der Schulrat wollen die Nachfolge umgehend angehen.

Ende 2011 verliess Direktor Andreas Gasser das Inforama in Zollikofen. Volkswirtschaftsdirektor Andreas Rickenbacher hatte damals entschieden, die Stelle des bisherigen Inforama-Direktors aufzuspalten. Somit kam es zu einer Co-Leitung. Dietrich Bögli und Beda Furrer übernahmen das zweigeteilte Amt am 1. Januar 2012.

Neu für Biofarm tätig

Wie das Lanat am Mittwoch in einem Communiqué mitteilt, wird Dietrich Bögli Ende August das Inforama verlassen. Er wird in einem Teilzeitmandat ab September für die Biofarm Genossenschaft tätig sein. Dort kümmert sich der Ingenieur Agronom ETH für den Bereich Bio-Getreide und Bio-Beeren. Als Grund für den Stellenwechsel werden die Möglichkeit der Teilzeitarbeit sowie die Arbeit an der Basis der Landwirtschaft genannt.

Bögli war während neun Jahren für das Inforama tätig. Gemäss Communiqué gehörten der Aufbau und die Leitung der höheren Fachschule, die Teamleitung Beratung und seit 2012 die Gesamtverantwortung als Co-Leiter zu den wichtigsten Stationen des 39-Jährigen. Vor seiner Tätigkeit beim Inforama war Bögli während rund dreier Jahre landwirtschaftlicher Berater im Kanton Zürich.

Nachfolge soll rasch erfolgen

„Das Amt für Landwirtschaft und Natur (Lanat) wird die Rekrutierung der Nachfolge als Co-Leiter Inforama und Fachbereichsleiter Beratung zusammen mit dem Schulrat und mit Co-Leiter Beda Furrer unverzüglich an die Hand nehmen“, wird im Communiqué betont.

Furrer seinerseits war von 2003 bis 2011 Leiter der Abteilung Bildungsplanung und Evaluation im Generalsekretariat der Erziehungsdirektion des Kantons Bern. Zuvor war er während rund zehn Jahren Rektor der Fachmittelschule NMS in Bern. Der 48-jährige promovierte Naturwissenschaftler ist Besitzer eines kleinen Landwirtschaftsbetriebes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE