13.11.2014 09:00
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Ernährung
Ernährungssicherheit: Sals weist Gegenentwurf zurück
Für die Schweizerische Vereinigung für einen starken Agrar- und Lebensmittelsektor (SALS) ist der Gegenentwurf des Bundesrats zur Ernährungssicherheits-Initiative des Bauernverbands inakzeptabel.

Sals fordert den Bundesrat auf, seinen Vorschlag zu überdenken. Der Text der Initiative für Ernährungssicherheit des Schweizer Bauernverbandes sei solide und habe in einer Volksabstimmung nichts zu befürchten. In Rekordzeit seien fast 150'000 Unterschriften zusammen gekommen. Dies zeige, wie wichtig der Bevölkerung die Ernährungssicherheit ist.

Der Bundesrat und das Bundesamt für Landwirtschaft wollen, so Sals, die Ernährungssicherheit über Lebensmittelimporte aus einem „breit abgestütztem Portfolio von Herkunftsländern“ sicherstellen. Aktuell nehme die Häufigkeit und Schwere von politischen, gesundheitlichen oder terroristischen Krisen in der Welt stetig zu. Laut SALS müsse daher die inländische Lebensmittel-Produktion der Hauptpfeiler zur Strategie der Schweizer Ernährungssicherheit sein.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE