11.02.2014 14:28
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
EU
EU-Vertreter «zwischen Verständnis und Sorge»
Am Tag nach dem Ja zur SVP-Zuwanderungsinitiative hat Staatssekretär Mauro Dell Ambrogio am Montag in Luxemburg EU-Vertreter getroffen. Die EU-Vertreter seien im nicht-offiziellen Teil des Treffens mit vielen Fragen an ihn herangetreten, sagte Dell Ambrogio am Dienstag am Rande einer Medienkonferenz in Bern.

«Viele waren neugierig und wollten wissen, wie es nun weitergeht und was die Hintergründe dieser Abstimmung sind», sagte der Staatssektretär. So habe er auch die Chance gehabt, die Position der Schweiz zu erklären. Vieles sei aber noch offen. Das Treffen fand im Zusammenhang mit der Europäischen Weltraumagentur ESA statt.

Die Stimmung habe er als «eine Mischung zwischen Verständnis und Sorgen» wahrgenommen, berichtete Dell'Ambrogio. Bei der ESA handelt es sich nicht um eine EU-Organisation, die Verbindung ist aber eng. So baut die ESA im Auftrag der EU das Satellitennavigationsprogramm Galileo, an dem sich auch die Schweiz beteiligt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE