19.10.2016 08:07
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Freiburg
FR: Kanton und Lebensmittelbranche stärken Zusammenarbeit
Das Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (LSVW) und Grangeneuve stärken ihre Zusammenarbeit mit dem Lebensmittelsektor.

Die Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft (ILFD) hat am vergangenen 10. Oktober einen runden Tisch mit den Organisationen und Industrien der Lebensmittelwirtschaft des Kantons Freiburg abgehalten. Vertreten waren Berufsfachverbände, Grossunternehmen, Gewerbe, Bauern- und Konsumentenverband sowie der Kantonschemiker und der Kantonstierarzt.

Das Treffen in dieser Form sei eine Premiere für die Produzenten, Verarbeiter, Händler und Konsumenten gewesen, teilt der Kanton Freiburg mit. Die Organisatoren werten den runden Tisch als Erfolg. Der Dialog sei konstruktiv verlaufen, man habe vereinbart, jedes Jahr eine solche Veranstaltung durchzuführen.

Die Land- und Ernährungswirtschaft hat mit knapp 14'000 Beschäftigten einen hohen Stellenwert im Kanton Freiburg. Bedeutend sind der Milch- und Fleischsektor, Gemüsebau sowie die Schokoladen-Produktion. Zahlreiche Nahrungsmittelunternehmen sind im Kanton präsent, beispielsweise Cremo, Elsa, Nestlé, Milco, Mifroma, Villars Maître Chocolatier, Micarna und Marmy Viande en gros. Auch die gewerblichen Käsereien spielen mit ihren Spezialitäten (Gruyère AOP, Vacherin fribourgeois AOP) eine wichtige Rolle.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE