24.11.2012 10:16
Quelle: schweizerbauer.ch - sam
Emmentaler
Geschäftsführer der Schaukäserei ist weg
Der Verwaltungsrat der Emmentaler Schaukäserei AG in Affoltern im Emmental und Geschäftsleiter Adrian Zender sind übereingekommen, das Arbeitsverhältnis aufzulösen. Die Trennung erfolgt wegen unterschiedlichen Auffassungen zur Führung des Unternehmens.


"Der Verwaltungsrat dankt Adrian Zender für die geleistete Arbeit und wünscht ihm auf dem weiteren Weg alles Gute", heisst es in einer Medienmitteilung. Der Betrieb der Emmentaler Schaukäserei sei sichergestellt. Bis zur Neuregelung ist VR-Präsident Kurt Nüesch für die Leitung des Unternehmens zuständig.

Doch gemäss einem Artikel von "bernerzeitung.ch" sieht Adrian Zehnder die Situation anders ein. «Ich sehe mich als Bauernopfer. Der Verwaltungsrat hat dem Druck der Bauern nachgegeben.» Er fühle sich ausgenutzt. «Ich musste aufräumen, und jetzt, wo es besser läuft, muss ich gehen.» Von «gegenseitigem Einvernehmen» könne keine Rede sein. Zehnder wurde erst am Donnerstag über seine Freistellung informiert, bereits am Freitag musste er das Büro räumen. «Es flossen Tränen in der Schaukäserei.»

Die Schaukäserei AG kommt seit längerem nicht mehr aus den Schlagzeilen. So ist der Umsatz letztes Jahr um satte 20 Prozent eingebrochen. 1,8 von 2 Millionen Franken allein im Geschäftsfeld Produktion. Und ess klaffte ein Loch von rund 95'000 Franken in der Jahresrechnung 2011.

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE