28.07.2014 13:25
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Freiburg
GVO: Freiburg arbeitet an Verbot
Der Kanton Freiburg arbeitet an einem Verbot von gentechnisch veränderten Organismen in seiner Gesetzgebung. Nach der Forderung des Parlaments, vorwärts zu machen, hat die Regierung einen Vorentwurf für eine Anpassung des Landwirtschaftsgesetzes in die Vernehmlassung gegeben.

Der Freiburger Grosse Rat hatte eine Motion für ein Verbot von gentechnisch veränderten Organismen bereits 2012 gutgeheissen. Doch die Exekutive hielt es für besser, abzuwarten, was auf Bundesebene nach dem Auslaufen des Gentech-Moratoriums beschlossen würde.

Sie beantragte deshalb beim Büro des Grossen Rates eine Verlängerung der Behandlungsfrist der Motion und erhielt sie auch zugestanden. Die Verfasser der Motion und weitere Parlamentsmitglieder waren mit dem Abwarten aber nicht einverstanden und reichten im Parlament einen entsprechenden Vorstoss ein.

Der Grosse Rat stimmte diesen mit grossem Mehr zu. Nur die CVP-BDP-Fraktion unterstützte den Standpunkt der Regierung.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE