31.10.2015 12:45
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Ernährung
Insekten könnten bald auf Teller landen
Mehlwürmer und Grillen könnten hierzulande schon bald auf dem Teller landen. Gegen diesen Punkt gab es kaum Opposition in der Vernehmlassung zum Lebensmittel-Verordnungspaket.

«Insekten als Nahrungsmittel werden kommen, denn sie sind ein guter Eiweissträger», ist Babette Sigg, Präsidentin der Konsumentenforums überzeugt. Dieser Entwicklung könne man sich nicht entziehen - entsprechend begrüsst sie die geplante Zulassung von Mehlwürmern, Grillen und Wanderheuschrecken als Nahrungsmittel.

Auch der Verband der Kantonschemiker hat keine Bedenken bei der Zulassung der drei Insektenarten. Allerdings müsse noch definiert werden, wie diese Insekten produziert werden, sagte Otmar Deflorin, Präsident des Verbands der Kantonschemiker. Die Zulassung von Insekten als Lebensmittel ist Teil einer umfassenden Revision des Lebensmittelrechts. Es geht dabei einerseits um die bessere Deklaration der Rohstoffe, andererseits um eine Harmonisierung mit dem EU-Recht.

Die am Freitag zu Ende gehende Vernehmlassung betrifft rund zwei Dutzend Verordnungen zur Umsetzung des im Sommer 2014 vom Parlament beschlossenen Lebensmittelgesetzes. Das Verordnungspaket enthält verschiedene Bereiche von Herkunftsbezeichnungen über Kosmetika und Badewasser bis hin zu Grenzwerten für gefährliche Bakterien.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE