23.05.2018 10:25
Quelle: schweizerbauer.ch - sal
Parlament
Insektenbestand besser überwachen
Nationalrat Karl Vogler (CSP, OW) verlangt in einer Motion die Schaffung eines umfassenden Monitorings zur Entwicklung des Insektenbestandes in der Schweiz.

Er verweist dabei auf den Bundesrat, der erst kürzlich selbst festgestellt habe, dass der Insektenschwund Wirtschaft und Gesellschaft gleichermassen treffe. Insekten seien zum Beispiel für die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit, für die Bestäubung und die Eindämmung von Schädlingen wichtig. Der Verlust wirke sich unter anderem negativ auf die Landwirtschaft aus. Der Bundesrat aber lehnt die Motion ab. Ein umfassendes Monitoring wäre zu teuer, schreibt er. Aus dem bestehenden Biodiversitätsmonitoring könne genug abgeleitet werden. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE