17.02.2017 10:01
Quelle: schweizerbauer.ch - sal
Tierwohl
Kein Raus-Beitrag für Weidelämmer
Der Tierwohlbeitrag für regelmässigen Auslauf im Freien (Raus) für Weidelämmer soll aufgehoben werden. Das schlägt das Wirtschaftsdepartement im Verordnungspaket 2017 vor.

Die von den Landwirten gemeldeten Tierzahlen und die Einhaltung der Bestimmungen seien nicht kontrollierbar gewesen, da Weidelämmer oft auf anderen Betrieben gesömmert bzw. in Wanderherden gehalten würden, heisst es als Begründung im dazugehörigen Bericht. Ebenfalls aufgehoben werde der Raus-Beitrag für Kaninchen, da in dieser Haltungsform die Gesundheit der Tiere oft nicht habe gewährleistet werden können. Neu würden Beiträge für die Wildtiere Bisons und Hirsche ausgerichtet, wenn diesen eine wesentlich grössere Weidefläche zur Verfügung stehe, als von der Tierschutzverordnung vorgegeben sei. Der Vorschlag ist nun in der Vernehmlassung. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE