22.02.2017 17:27
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Energie
LAKA für Energiestrategie
Die Landwirtschaftskammer (LAKA) des Schweizer Bauernverbands (SBV) befürwortet die Energiestrategie 2050, über die am 21. Mai abgestimmt wird. Sie ist der Ansicht, dass die Landwirtschaft «grosses Potenzial hat, einen wichtigen Beitrag zur Energiewende in der Schweiz zu leisten».

Die Mitglieder der LAKA, des Parlaments des SBV, fassten die Ja-Parole mit 63 zu 4 Stimmen, wie der Verband am Mittwoch mitteilte. Hauptargument war, dass landwirtschaftliche Betriebe viel Potenzial zur Bereitstellung von Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien hätten.

So böten Scheunendächer viel Platz für Photovoltaikanlagen, und Biogasanlagen könnten zu zusätzlicher Wertschöpfung auf den Betrieben führen. Viele solcher Projekte seien bereits geplant. Diese könnten nur in die staatliche Förderung aufgenommen und realisiert werden, wenn die Stimmberechtigten am 21. Mai Ja zur Energiestrategie 2050 sagen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE