5.12.2019 11:35
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Bern
Lanat: Gysi folgt auf Hofer
Das Amt für Landwirtschaft und Natur (Lanat) des Kantons Bern erhält am 1. Juni 2020 einen neuen Vorsteher. Michael Gysi wurde vom Regierungsrat als Nachfolger von Christian Hofer ernannt.

Gysi liess sich an der ETH Zürich zum Naturwissenschaftler ausbilden. Nach dem Studium arbeitet er als Projektleiter für die Elektrowatt Unternehmung AG.

Anschliessend war er während mehreren Jahren für die Eidgenössischen Forschungsanstalt für Agrarwirtschaft und Landtechnik in Tänikon tätig. Zuerst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und anschliessend als Vizedirektor. Während seiner Zeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter schrieb er an der ETHZ seine Dissertation.

Von 2006 bis 2012 war Gysi Direktor der Forschungsanstalt Agroscope Liebefeld Posieux und dem Nationalgestüt. Von 2013 bis 2018 war er als CEO verantwortlich für die Geschicke von Agroscope. Derzeit ist er Chef der Stiftung Careum. Michael Gysi wird die Stelle als Lanat-Chef am 1. Juni 2020 antreten. Der 51-Jährige wohnt in der Stadt Bern. Seit 2012 ist er auch Titularprofessor der Universität Bern. 

Gysi tritt die Nachfolge von Christian Hofer an. Hofer wurde vom Bundesrat zum Direktor des Bundesamts für Landwirtschaft (BLW) gewählt. Anfang Dezember 2019 hat der Oberaargauer die Stelle beim Bund angetreten. Christian Hofer stand in den vergangenen zwei Jahren dem Amt für Landwirtschaft und Natur (LANAT) des Kantons Bern vor. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE