26.03.2018 16:18
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Wallis
Landschaftsschutz gegen Sion 2026
Die Stiftung Landschaftsschutz (SL) lehnt die Olympischen Winterspiele Sion 2026 ab.

Es gebe allen Grund zur Annahme, dass es bei leeren Versprechungen bleiben werde und die gigantischen Dimensionen des Anlasses zwangsläufig erhebliche Auswirkungen auf Umwelt und Landschaft haben würden, so die SL in einer Medienmitteilung.

Die SL lehnt Olympische Spiele in der Schweiz nicht grundsätzlich ab. Voraussetzung sei aber, dass diese in einem reduzierten Format und mit deutlich geringeren Auswirkungen auf Natur, Landschaft und Umwelt ausgeführt würden, so die SL. In der aktuellen Form und mit den Vorgaben des IOC seien entsprechend negative Auswirkungen unvermeidbar. Das Versprechen nachhaltiger Spiele sei illusorisch und unrealistisch.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE