26.10.2018 14:03
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Thurgau
Landwirt will Ständerat werden
Nationalrat Markus Hausammann und Regierungsrat Jakob Stark wollen für die Thurgauer SVP in den Ständerat. Der kantonale Parteivorstand schlägt die beiden als Kandidaten für die Nachfolge von Ständerat Roland Eberle vor, der im Herbst 2019 nicht mehr antritt.

Dies teilte der Parteivorstand am Freitag mit. Hausammann und Stark hätten sich beide an einer Sitzung dem Kantonalvorstand überzeugend vorgestellt, heisst es im Communiqué. Die Delegierten der Thurgauer SVP entscheiden am 19. Februar 2019 über die Nomination.

Der 54-jährige Roland Hausammann aus Langrickenbach TG gehört seit 2011 für die SVP dem Nationalrat an. Nun möchte der Landwirt und ehemalige Gemeindepräsident und Grossrat ins Stöckli wechseln. Der Meisterlandwirt präsidiert seit 2010 den Verband Thurgauer Landwirtschaft. Er führt einen Landwirtschaftsbetrieb mit Kühen, Obstbäumen und Ackerland.

Der 60-jährige Jakob Stark ist seit 2006 Regierungsrat. Er ist Vorsteher des Finanz- und Sozialdepartements.

Die beiden amtierenden Thurgauer SVP-Nationalrätinnen Verena Herzog und Diana Gutjahr treten bei den Wahlen 2019 wieder an. Neben ihnen schlägt der Parteivorstand Stefan Mühlemann (Guntershausen), Pascal Schmid (Weinfelden), Manuel Strupler (Weinfelden) und Daniel Vetterli (Rheinklingen) als Kandidaten vor.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE