22.06.2020 19:25
Quelle: schweizerbauer.ch - sal
Lebensmittel
Lebensmittelimport: Kilometersteuer
Nationalrätin Léonore Porchet (Grüne, VD) will die regionale Landwirtschaft fördern. Sie verlangt in einer Motion die Einführung einer Besteuerung nach Kilometer für importierte Nahrungsmittel.

Dies soll auch für Einfuhren innerhalb der Kontingente und ausserhalb der Saison bei Nahrungsmitteln, die in der Schweiz produziert werden können, gelten. Der Bundesrat soll sicherstellen, dass die Erträge aus dieser Steuer zur Unterstützung der einheimischen Landwirtschaft eingesetzt werden.

Sie schreibt, dass die Ernährung 28 Prozent der Umweltbelastung der Schweiz ausmache und dass es möglich wäre, die Umweltkosten des Warenkorbs um bis zu 90 Prozent zu senken, wenn die Lebensmittel weniger als 20 Kilometer vom Ort ihrer Produktion entfernt konsumiert werden. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE