1.08.2013 12:10
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Reden
Maya Graf: Schweizer System dank Integration erfolgreich
Nationalratspräsidentin und Biobäuerin Maya Graf (Grüne/BL) warb am Mittwochabend in ihrer Ansprache zur Bundesfeier in Zunzgen BL für eine Demokratie, die von allen getragen werde und darum alle miteinbeziehe. In der Schweiz funktioniere die Demokratie sehr gut, in vielen Ländern sei sie aber nicht selbstverständlich.

Unser Rechtsstaat mit Gewaltenteilung und unser politisches System mit Gemeinde-, Kantons- und Bundesebene funktionierten immer noch sehr gut. Dank diesem stabilen politischen System seien wir seit bald 180 Jahren erfolgreich, auch wirtschaftlich. 

Miteinbezug wichtig 

Stark gemacht hätten uns Toleranz, Achtung vor Andersdenkenden und der Einbezug aller in die Mitverantwortung. Daher würden wir uns in den nächsten Jahren überlegen müssen, wo und wie wir unsere fast 25 Prozent Miteinwohner ohne Stimm- und Wahlrecht miteinbeziehen könnten. Für Reichtum und Zusammenhalt sei entscheidend, dass sich alle verantwortlich fühlten. Denn wer Rechte habe, habe auch Pflichten. 

Als Nationalratspräsidentin habe sie im Kontakt mit ausländischen Parlamenten und jungen Demokratien gesehen, dass eine Demokratie wie in der Schweiz in vielen anderen Ländern nicht selbstverständlich sei.  

Schweizer Wissen gefragt

Zudem sei unsere Erfahrung und unser Wissen darüber, wie eine zivile Gesellschaft aufgebaut, Minderheiten einbezogen und konsensfähige Lösungen in einem System etabliert werden können, extrem gefragt. Maya Graf verwies dabei auf Beispiele aus dem Kosovo und aus Albanien. 

Demokratisch und wirtschaftlich stabile Länder in Südosteuropa und anderswo trügen auch zur Sicherheit und Wohlfahrt in der Schweiz bei. Diese dürfe dabei zu Recht stolz auf ihre friedens- und demokratiestiftende Rolle sein und darauf, dass sie als Beispiel diene. 

Maya Graf spricht am 1. August auch an der Bundesfeier in ihrer Wohngemeinde Sissach BL.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE