Sonntag, 17. Januar 2021
19.09.2017 07:35
Parlament

Messmittel weniger häufig eichen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Das Parlament will Waagen, Abgasmessgeräte, Stromzähler und andere Messinstrumente weniger häufig eichen lassen. Der Ständerat überwies dazu am Montag stillschweigend eine Motion an den Bundesrat.

Der Bundesrat wird im Vorstoss von Nationalrat Albert Vitali (FDP/LU) aufgefordert, die Eichfristen von allen gesetzlich vorgeschriebenen Messmitteln zu überprüfen und allenfalls die Eichintervalle zu vergrössern. Ausserdem sollen die Eichverfahren vereinfacht werden.

Das Eichen erzeuge Kosten und bürokratischen Aufwand, die auf die Konsumenten überwälzt würden, macht Vitali im Motionstext geltend. Der Nationalrat hatte den Vorstoss oppositionslos angenommen. Der Bundesrat ist mit dem Anliegen einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE