25.11.2012 17:46
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Raumplanung
Ohrfeige für Golfer: Zürcher Säuliamt beerdigt Golfplatz Zugersee
Der umstrittene Golfplatz Zugersee ist vom Tisch: Weil die Zürcher Säuliamts-Gemeinden am Sonntag die dafür nötige Richtplanänderung verweigerten, kann der Golfplatz rund um den Kappeler Milchsuppenstein nicht realisiert werden.

Die Pläne waren von Anfang an umstritten: Der 18-Loch-Golfplatz  Zugersee hätte 83 Hektaren gross werden sollen. Je zur Hälfte wäre  der Platz auf Zuger und Zürcher Kantonsgebiet zu liegen gekommen,  und mittendrin wäre der Kappeler Milchsuppenstein gestanden, der an  den Kampf der reformierten Zürcher gegen die katholischen  Innerschweizer erinnert.

Eine grosse Mehrheit der Säuliämter lehnte es am Sonntag ab, dass  dieses Naherholungsgebiet zu einem Park für Golfspieler wird. Alle  14 Gemeinden des Bezirks Affoltern lehnten die Richtplanänderung  deutlich ab. Die Zonenplan-Abstimmung in der Zuger Gemeinde Baar  wird damit überflüssig.

Gegen den Golfpark kämpften der Zürcher und der Zuger  Bauernverband sowie das partei- und kantonsübergreifende «Komitee No  Golf».

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE