17.03.2016 06:38
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Freihandel
Palmöl: Petition gegen Zollabbau
Palmöl soll aus dem geplanten Freihandelsabkommen zwischen der Schweiz und Malaysia ausgeklammert werden. Das fordert eine Petition des Bruno Manser Fonds.

Die EFTA-Staaten, zu denen die Schweiz gehört, verhandeln diese Woche mit Malaysia über ein Freihandelsabkommen. Es ist dies bereits die sechste Verhandlungsrunde. Der Bruno Manser Fonds hat diese Woche eine Petition lanciert, die den Ausschluss von Palmöl aus dem Abkommen verlangt. Unterstützt wird diese unter anderem vom Schweizer Bauernverband, dem Schweizerischen Getreideproduzentenverband und Uniterre.

Ölpalmplantagen entstünden auf Kosten des Regenwaldes und seiner Bevölkerung, schreiben die Petitionäre in einer Mitteilung. Trotzdem beziehe die Schweiz ihr Palmöl mehrheitlich aus Malaysia. Die malaysischen Ölpalmplantagen hätten sich in den letzten Jahren schnell ausgebreitet.

Ein Abkommen würde einen Zollabbau für Palmöl und damit eine Verbilligung des Palmöls mit sich bringen, glauben die Petitionäre. Das sei für Malaysia ein Anreiz, auch in Zukunft Regenwälder für Ölpalmplantagen zu roden. Die Schweizer Landwirtschaft befürchtet, dass mit einem Abkommen vermehrt Palmöl importiert wird – zulasten des einheimischen Rapsöls

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE