3.09.2013 14:28
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Bundesrat
Schweiz strebt Freihandel mit Golfstaaten an
Die Schweiz und die Golfstaaten wollen ihre Zusammenarbeit verstärken. Der gegenseitige Handel erreichte im vergangenen Jahr fast 8 Mrd. Dollar, davon beliefen sich die Schweizer Exporte auf 6,6 Mrd. Dollar.

Yves Rossier, Staatssekretär im Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA), traf sich in Genf mit hohen Vertretern der Golfstaaten. Zugegen waren unter anderen der saudische Vizeminister für auswärtige Angelegenheiten, Abdulaziz Abdullah Al Saud, sowie der Generalsekretär des Kooperationsrates des Golfstaaten, Abdul Latif Bin Rashid Al Zayani. 

Beide bekräftigten am Dienstag bei der Eröffnung des ersten Forums Schweiz-Golfstaaten ihren Willen, die Beziehungen auszubauen. Rossier wünschte sich, dass die Schweiz und die Golfstaaten ihre Bemühungen zur Stärkung der regionalen Stabilität verstärkten und eine politische Lösung der Krise in Syrien suchten. 

Der Freihandelsvertrag zwischen den Golfstaaten und der Freihandelsorganisation Efta (der nebst der Schweiz auch Liechtenstein, Norwegen und Island angehören), sei lediglich ein Anfang. Die Schweiz sei optimistisch, dass dieser Vertrag im kommenden Jahr in Kraft treten und die wirtschaftlichen Beziehungen stimulieren werde, erklärte Rossier vor den 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Forums.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE