25.03.2015 17:14
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
St. Gallen
SG: Bauern wollen einfachere Administration
An der Delegiertenversammlung des St. Galler Bauernverbandes stand die Agrarpolitik 2014-17 im Zentrum des Interesses. Präsident Peter Nüesch forderte eine Verringerung der Administration.

Rund 320 Delegierte und Gäste nahmen an der Versammlung in Mörschwil teil, wie der St. Galler Bauernverband (SGBV) mitteilt. Verbandspräsident Peter Nüesch betonte, dass sich die Landwirtschaft dem Markt stelle, aber auf gute Rahmenbedingungen angewiesen sei. Er forderte eine Aufrechterhaltung des Grenzschutzes sowie eine Vereinfachung der administrativen Abläufe in der aktuellen Agrarpolitik. In Bezug zur schwierigen Situation auf dem Milchmarkt betonte Nüesch, dass es wichtig sei, die Beschlüsse der Branchenorganisation Milch umzusetzen und auf Produzentenseite geeint aufzutreten.

Im Jahr 2014 stand auch die Arbeit des SGBV stark im Zeichen der Agrarpolitik 2014-17. Bei der Umsetzung der neuen Instrumente habe der der Verband seine über 3'500 Mitglieder mit Dienstleistungen unterstützen können, heisst es in der Mitteilung. Rund 600 Mitglieder nahmen die Unterstützung des Verbandes bei der erstmalig obligatorischen Interneterhebung des Direktzahlungsgesuchs in Anspruch.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE