10.09.2020 07:34
Quelle: schweizerbauer.ch - lid/blu
Solothurn
SOBV: Neue Geschäftsführerin
Der Vorstand des Solothurner Bauernverbands (SOBV) hat die Nachfolge von Bauernsekretär Peter Brügger geregelt. Ursula Gautschi wird ab dem 1. April 2021 Geschäftsführerin des Solothurner Bauernverbandes. Für die Führung des gesamten Beratungsbereichs wird ab Anfang April 2021 Andreas Schwab zuständig sein.

Das neue Geschäftsmodell setzt gemäss Verband auf eine konsequente Trennung zwischen Politik und Dienstleistungen/Mandate.

Durch die gewählte neue Organisationsform können weiterhin die Synergien der gemeinsamen Geschäftsstelle Bauernsekretariat genutzt werden, heisst es in einer Mitteilung. Diese Trennung entspreche nicht zuletzt auch einer Anforderung des Kantons in Bezug auf das Mandat Solothurnische Landwirtschaftliche Kreditkasse.

Ursula Gautschi übernimmt ab dem 1. April 2021 den Posten von Peter Brügger für die politische Interessenvertretung und die Führung des Solothurner Bauernverbands (SOBV). Die Funktion als Geschäftsführerin im politischen Bereich umfasst 40%. Im übrigen Teilpensum von 60% ist sie als Beraterin bei der SOBV Dienstleistungen AG tätig und wird dort vor allem betriebswirtschaftliche Beratungen, insbesondere beim Generationenwechsel, übernehmen. Die ETH-Agronomin arbeitet seit dem 1. Juni 2020 beim Bauernsekretariat. Peter Brügger wird Ende April 2021 in Pension gehen.

Der Beratungsbereich, der seit seit 1. Januar 2020 in der SOBV Dienstleistungen AG zusammengefasst ist, wird ab dem 1. April 2021 von Andreas Schwab gedeckt. Der Agronom ETH wird gleichzeitig auch Geschäftsführer der Solothurnischen Landwirtschaftlichen Kreditkasse sowie der Solothurnischen Bürgschaftsstiftung für bäuerliche Heimwesen. Schwab ist seit dem 1. November 2013 beim Bauernsekretariat Solothurn tätig.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE