1.09.2018 07:13
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Zeitumstellung
Sommerzeit:Schweiz dürfte mitziehen
Die Schweiz hat 1981 die Sommerzeit eingeführt, um nicht eine «Zeitinsel» zu bleiben. Sollte die EU die Winterzeit abschaffen, müsste die Schweiz wohl das Gesetz ändern.

Eine von den Nachbarstaaten abweichende Zeitregelung brächte für die Wirtschaft erhebliche Nachteile mit sich, schrieb der Bundesrat bereits Anfang Februar 2017 in einer Stellungnahme zu einer Motion der Luzerner SVP-Nationalrätin Yvette Estermann. Diese verlangte darin die Abschaffung der Sommerzeit.

Falls die Zeitumstellung abgeschafft würde, gälte in der Schweiz per Gesetz automatisch ganzjährig die Normalzeit, also die Winterzeit, sagte der Stabsleiter des Eidg. Instituts für Metrologie, Jürg Niederhauser, gegenüber watson.ch und dem «Tages-Anzeiger». Für die ganzjährige Einführung der Sommerzeit bräuchte es deshalb eine Gesetzesänderung. «Es ist anzunehmen, dass der Bundesrat die Abschaffung der Zeitumstellung mit einer Vernehmlassung durchführen würde.»

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE