Mittwoch, 20. Januar 2021
11.12.2019 15:26
Freiburg

Staatsrat plant Klimapaket

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Der Freiburger Staatsrat will den Übergang des Kantons zu einer klimaneutralen Gesellschaft beschleunigen. Das hat er am Mittwoch nach einer Klausurtagung bekräftigt.

Zahlreiche Massnahmen seien schon getroffen worden oder befänden sich in Ausarbeitung, heisst es in einem Communiqué. Das Ziel sei eine Halbierung der Treibhausgas-Emissionen bis 2030 und Klimaneutralität bis 2050.

Massnahmen sind in allen Direktionen geplant. Sie reichen von Lektionen für nachhaltige Entwicklung an der obligatorischen Schule über die Priorisierung der nachhaltigen Mobilität und die Förderung neuer Anbautechniken bis hin zu Vorkehrungen für kommende Hitzewellen.

Nun müsse ein Rechtsrahmen geschaffen werden, entweder durch ein Rahmengesetz oder durch die Änderung bestehender Gesetze, schreibt der Staatsrat. Er wird zudem prüfen, ob die Einrichtung eines spezifischen Klimafonds sinnvoll sei. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE